Im Netzwerk erfolgreich sein

Blog

STUDENTS‘ ROAD TO 4.0: STUDIERENDE ENTWICKELN IDEEN FÜR DIE DIGITALE UNTERNEHMENSWELT

undefinedAm 7. Februar 2019 fand der Abschluss-Workshop des Projektes Students‘ Road to 4.0 in Düsseldorf statt, an dem auch der D.E.M.I.N.G. e.V. sowohl in organisatorischer Funktion, als auch mit eigenen Studenten teilgenommen hat. 

Students‘ Road to 4.0 startete im Sommer 2017 mit dem Ziel, Studierende und Auszubildende als Multiplikatoren des digitalen Wandels in Unternehmen zu entsenden. „Im Rahmen des Projektes Students‘ Road to 4.0 bekamen wir die Möglichkeit, neue innovative Wege und kreative Lösungsideen zu entwickeln, welche die Unternehmen dabei unterstützen sollen, den stetig wachsenden Herausforderungen von Digitalisierung und Industrie 4.0 gerecht zu werden“, fasst Mona Muckel, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Fresenius in Düsseldorf, das Projekt zusammen.

Die entwickelten Lösungen, die gemeinsam mit und für Partnerunternehmen von Students‘ Road to 4.0 entstanden, wurden nun im Rahmen des öffentlichen Abschluss-Workshops präsentiert. Die Ideen in Kürze:

In einem Industrieunternehmen sollen Produktionshelfer in Zukunft Arbeitsanweisungen und -hilfen mit einem Smartphone oder Tablet über einen QR-Code direkt an einer Maschine abrufen können.
In einem Unternehmen der Stahlindustrie wird aktuell ein Konzept zur automatischen Prozessdatenerfassung und Einzelteilverfolgung umgesetzt.
Zwei Familienunternehmen setzen zukünftig Videos in ihren Social-Media-Präsenzen ein, um potenzielle neue Mitarbeiter so über den Arbeitsalltag zu informieren. Die Videos wurden von den Studierenden und Auszubildenden produziert.
Der Online-Shop eines Fachhandels für Zerspanungs- und Spanntechnik soll mit weitergehenden Informationen über die gehandelten Werkzeuge ergänzt werden.
Für die Studierenden war der direkte Draht in die Partnerunternehmen und die Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb des Projektes eine spannende Gelegenheit, um ihr Wissen in der Praxis anzuwenden. Das bestätigt auch Teilnehmerin Carolin Hitzegrad: „Das Projekt Students‘ Road to 4.0 hat mir aufgezeigt, welchen enormen Einfluss die Digitalisierung auf unseren Arbeitsalltag hat und wie man die Chancen, welche sich daraus ergeben, nutzen kann.“

Students‘ Road to 4.0 erfolgte in Zusammenarbeit mit der studentischen Unternehmensberatung D.E.M.I.N.G. e.V., mit Prof. Dr. Ralf Neuhaus von der Hochschule Fresenius als Vorsitzendem, sowie dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln. Das Projekt wurde gefördert durch die Arconic Foundation. Weitere Informationen finden sich auch auf der Website des Instituts der deutschen Wirtschaft.

Bildnachweis: © Dina Lucia Weiss

Home
Atom Feed · Nach oben · Powered by Nibbleblog   Impressum   Datenschutz